Die Leidenschaft des Frank Glössner: Technische Aufgaben lösen.

Von Oszilloskopen und Frequenzgeneratoren – wenn Arbeit und Freizeit miteinander verschmelzen.

Seine Begeisterung reicht zurück bis in die Kindheit: Frank Glössners Opa war Radio- und Fernsehtechniker. „Er hatte einen Hobbykeller voll mit Oszilloskopen, Bildschirmen und elektronischen Bauteilen. Das hat mich schon als Kind mächtig fasziniert.“ Die logische Konsequenz: Frank Glössner studierte Optoelektronik und setzte sein Wissen um, indem er Laserprojektoren baute und Lasershows veranstaltete.


„Ob bei meinem Hobby, dem Amateurfunken, oder bei der Arbeit im Technischen Vertriebsinnendienst von dataTec: Immer geht es darum, technische Aufgaben­stellungen zu verstehen und gute Lösungen zu finden. Dabei fühle ich mich wie der sprichwörtliche Fisch im Wasser.“

dataTec Experte
Frank Glössner / Technischer Vertriebsinnendienst

Und wenn man schon wie Frank Glössner ein Faible für Mess- und Prüftechnik hat, dann ist der Weg zum Amateurfunker nicht weit. Seit 2013 geht er diesem Hobby nach – und baut wie jeder richtige Funkamateur seine Geräte selbst. Er erzeugt mit Frequenzgeneratoren elektrische Schwingungen, macht sie mit Oszilloskopen sichtbar oder analysiert mit einem Spektrumanalysator Bandbreite und spektrale Reinheit. „Für die Bandbreite gibt es klare Vorgaben, die man als Funkamateur nicht überschreiten darf.“ Und die spektrale Reinheit sagt ihm, ob er ungewollt in unerwünschten Frequenzbereichen sendet. 

„Für mich ist Hobby und Beruf im Grunde ein und dasselbe. Ich spreche bei dataTec mit mir unbekannten Personen über technische Inhalte. Das ist auch beim Funken so. Man erreicht allein durch die Wahl des Mediums Menschen, die an dieser Technik interessiert sind.“

Meist habe er – beim Funken wie im Beruf – mit Menschen zu tun, die eine Lösung im Bereich Mess- und Prüftechnik suchen. „Das sind oft sehr komplexe Aufgabenstellungen. Also brauche ich technische Expertise, um das Thema des Anrufers zu verstehen und mit ihm gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten.“ Nicht selten komme es vor, dass die Experten bei dataTec die ins Auge gefasste Lösung testen, um sie erst dann dem Kunden anzubieten, sobald sie funktioniert. „Wenn wir schließlich sein Problem lösen können, dann ist das ein Erfolgserlebnis ersten Ranges. Für beide Seiten.“

Manchmal hört der Funkamateur die Frage: „Warum rufen Sie denn nicht einfach an statt zu funken?“ Seine Antwort: „Das ist etwa so, als würden Sie einen Marathonläufer fragen, warum er nicht das Auto nimmt.“ Klar ist: Ob Hobby oder Beruf – Erfolg lebt nicht zuletzt von Begeisterung für die Sache.

„Für mich ist Hobby und Beruf im Grunde ein und dasselbe. Ich spreche bei dataTec mit mir unbekannten Personen über technische Inhalte. Das ist auch beim Funken so. Man erreicht allein durch die Wahl des Mediums Menschen, die an dieser Technik interessiert sind.“

Bitte fügen Sie ein weiteres Produkt zum Vergleich hinzu.
Product Compare added Product Compare