Schnell und einfach Angebot anfordern!
Kostenloser Versand ab 50 € Bestellwert!
Herstellerunabhängige Beratung!

Mobilität gestalten: Schlüsselrolle der Messtechnik.

Die Entwicklung hin zur Elektromobilität und zum autonomen Fahren führt zu immer komplexeren elektronischen Systemen. Entsprechend verändern sich die Messaufgaben und das Testmanagement. Mit innovativen Testlösungen gelingt es, neue Technologien und Funktionen sicher und effizient zur Marktreife zu bringen. Ein Interview mit unserem Experten Markus Kohler, Vorstandsmitglied der dataTec, über die Bedeutung der Messtechnik in der Elektromobilität.

Frage 1:

Wie positioniert sich die dataTec AG als Fachhändler für Mess- und Prüftechnik in der Automobilindustrie und welche Rolle spielen Sie als Partner für Hersteller und Zulieferer?


Antwort:

Als führender Fachhändler bieten wir ein umfassendes Portfolio an Lösungen für verschiedenste Messanforderungen – insbesondere auch für den Bereich Automotive. Wir konzentrieren uns darauf, unseren Kunden maßgeschneiderte und hochwertige Testlösungen zu bieten, die den hohen Ansprüchen der Fahrzeughersteller und -zulieferer gerecht werden. Dabei verstehen wir uns als Partner und unterstützen unsere Kunden bei der Auswahl des bestmöglichen Testsystem für ihre Messaufgaben. Wir legen großen Wert auf die Zusammenarbeit und begleiten die Kunden mit umfassender Beratung entlang des gesamten Kaufprozesses - bis hin zu Anwendungsschulungen.

Frage 2:

Wie schätzen Sie die zukünftige Entwicklung der Messtechnik in der Automobil-Branche ein?


Antwort:

Die Zukunft der Mess- und Prüftechnik in der Automobilindustrie ist äußerst vielversprechend, vor allem im Hinblick auf den Wandel zur Elektromobilität und zum autonomen Fahren. Mit der steigenden Anzahl von Elektrofahrzeugen und dem verstärkten Einsatz von elektronischen Komponenten wird auch die elektronische Mess- und Prüftechnik immer wichtiger. Denn es ist von entscheidender Bedeutung, dass alle Systeme und Funktionen sicher sind und fehlerfrei zusammenarbeiten.

Auch die steigenden Anforderungen an die Bandbreite und Geschwindigkeit des Multi-Gigabit-Ethernet in Fahrzeugen führen zu erweiterten Messaufgaben, um die Signalintegrität und Protokollfunktionen zu gewährleisten. Daher werden wir auch in Zukunft verstärkt auf innovative Messlösungen setzen, die eine umfassende, zuverlässige Prüfung und Optimierung der Fahrzeugkomponenten ermöglichen.

Ein anderer wichtiger Punkt ist die Weiterentwicklung der Batterietechnologie. Mit dem Paradigmenwechsel zu Hochvolt-Batterien stehen z. B. neue Aspekte hinsichtlich EMI-Störeffekte im Fokus. Aber auch die Anwendungssicherheit der Testingenieure oder die Energieeffizienz haben angesichts der fließenden Ströme einen Einfluss auf das Testmanagement. Mit regenerativen Lasten und Netzgeräten beispielsweise lässt sich überschüssige Energie nahezu verlustfrei weiterverwenden oder ins Stromnetz zurückführen.

Frage 3:

Wie unterstützt das Portfolio von dataTec die Elektrifizierung in der Automobilindustrie? Haben Sie konkrete Anwendungsbeispiele?


Antwort:

Die Anwendungsvielfalt unserer Messtechnik für die E-Mobilität ist enorm. Sie kommt beispielsweise im Fahrzeug-Netzwerk zum Einsatz, um Kommunikationsfehler zu identifizieren. Die Funktionalität und Qualität von Funkstandards und Multimedia-Anwendungen (Infotainment, Navigation etc.) lässt sich ebenfalls mit unseren Messgeräten verifizieren. Dazu gehört auch die Simulation von speziellen Szenarien wie z. B. Spannungsstörungen. Zudem müssen Fahrzeugkomponenten wie Antennen oder Steuergeräte (ECU) geprüft werden, etwa hinsichtlich ihrer elektromagnetischen Verträglichkeit (EMV). Die Einhaltung definierter Prüfstandards nach geltenden Normen und Richtlinien spielt hierbei eine große Rolle, die wir als Messtechnik-Anbieter im Portfolio berücksichtigen.

Unsere Messtechnik findet sich insbesondere auch beim Test von Batteriezellen und Batteriemanagement-Systemen (BMS). Hier geht es unter anderem darum, die Leistung und Reichweite der Batterien zu optimieren oder den Stromverbrauch der beteiligten Elektronik zu überwachen. Beim BMS möchte man zum Beispiel wissen, ob die Kommunikation zwischen den Controllern oder das Lademanagement funktioniert. Intelligente Mess- und Prüftechnik, z. B. ein Batteriezellen-Simulator oder Batterie-Testsystem, gewährleistet letztlich die Stabilität und Leistungsfähigkeit von Batterien. Damit ist sie unverzichtbar für BMS-Entwickler und Chip-Hersteller, Akkupack-Hersteller, Algorithmen-Entwickler für Balancing-Prozesse, Zertifizierungslabore oder auch Fahrzeughersteller, die eine Funktionsprüfung vornehmen wollen, bevor ein BMS in Serie integriert wird.

Daneben gibt es noch viele weitere Anwendungen wie das Testen von Ladereglern, Wechselrichtern oder HV-Komponenten.

Frage 4:

Welche allgemeinen Trends sehen Sie für die Mess- und Prüftechnik in der Automobilbranche?


Antwort:

Wir beobachten die Trends in der Branche genau und stehen im Austausch mit Kunden und Herstellern von Mess- und Prüftechnik, um unsere Produktpalette kontinuierlich zu erweitern und unseren Kunden passende Lösungen anzubieten. In Bezug auf die Zukunft sehe ich mehrere Trends, ohne jetzt zu tief ins Thema einzusteigen: Die Integration fortschrittlicher Technologien wie künstliche Intelligenz (KI) und maschinelles Lernen wird eine Rolle spielen. Diese Technologien ermöglichen eine effizientere Analyse großer Datenmengen und die Entwicklung intelligenter Diagnosewerkzeuge.

Ein anderer Trend ist die zunehmende Automatisierung von Testsystemen und deren weltweite Konnektivität, um ortsunabhängig auf die Prüfabläufe zugreifen zu können und effizienter zu sein. Im Sinne der Kosteneinsparung ist auch die flexible Anpassungsmöglichkeit solcher Testsysteme an neue, zukünftige Messaufgaben relevant – etwa durch Software-Optionen oder Hardware-Erweiterungen. So kann man schnell auf veränderte Funkstandards, Prüfnormen oder Technologien reagieren.

Insgesamt ist es unsere Aufgabe als Fachhändler, auf diese Trends zu reagieren und den verantwortlichen Testingenieuren Produkte und Lösungen für ihre Messaufgaben anbieten zu können.

Fazit:

Die Technologien für moderne Elektrofahrzeuge und autonomes Fahren werden immer komplexer. Dabei spielt die Fahrzeugsicherheit eine besondere Rolle, denn bereits kleinste Fehler können schwerwiegende Folgen haben. Aber auch die elektronischen Systeme für Komfortanwendungen erfordern präzise Tests, um deren Leistungsfähigkeit und Zuverlässigkeit zu gewährleisten. Das heutige Testmanagement muss sehr anspruchsvolle Messaufgaben bewältigen und sich gleichzeitig auf wandelnde Industriestandards und neue Technologien einstellen. Als Fachhändler für Mess- und Prüftechnik bietet dataTec innovative Testlösungen an, um den Kundenanforderungen an die Sicherheit und den Nutzen der E-Mobilität gerecht zu werden.

Markus Kohler

Vorstand dataTec AG 


Sie haben ein individuelles Anliegen?

Sie sind sich noch nicht ganz sicher oder haben weitere Fragen zu den Geräten? Zögern Sie nicht uns zu kontaktieren. Ob direkt am Telefon oder per Online-Demo bequem bei Ihnen vor dem Bildschirm – Unsere Experten sind für Sie da.

Sie haben Fragen zu einem Produkt?

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer Projektierung?

Sie wünschen eine praxisorientierte Beratung und Demo vor Ort?

Bitte fügen Sie ein weiteres Produkt zum Vergleich hinzu.
Product Compare added Product Compare